Der Darm beeinflusst das Gehirn

Es gibt – wissenschaftlich nachgewiesen – eine Verbindung zwischen dem Gehirn und dem Darm. Zusammenhänge zwischen dem Mikrobiom (also den vielen verschiedenen Bakterien und anderen Kleinstlebewesen) unseres Darms beeinflussen Laune, Gefühle, aber auch Epilepsien. Da SSADH-Defizit auch zu Epilepsien führen kann, haben wir eine internationale Forschungskooperation angestoßen.

Gut-brain connection or gut brain axis. Concept art showing the health connection from the gut to the brain.

Ein Kooperationsvertrag mit 8 Partnern wurde zwischen Kliniken, Wissenschaftlern Patientenorganisationen in den USA, Spanien und Deutschland unterzeichnet. Aktuell laufen die Sammlungen von Stuhlproben (tatsächlich ist es so einfach – nicht ein Piks ist nötig) und ein patientengerechter Fragebogen zu Essensverhalten wird entwickelt.

Weitere Informationen bietet eine Zusammenfassung des Teams der Washington State University:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s